Gemeinsame Pressemitteilung des Ministeriums für Bildung, Kultur und Wissenschaft, der Universität des Saarlandes und der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

 

Landespreis Hochschullehre 2006

Drei Professoren-Teams von der Universität des Saarlandes und der Hochschule für Technik und Wirtschaft ausgezeichnet

Wissenschaftsminister Jürgen Schreier hat heute (22.02.07) die Preisträger des Landespreises Hochschullehre 2006 geehrt. Der Landespreis, der bereits zum vierten Mal vergeben wird, geht an ein Professorenteam von der Universität des Saarlandes (UdS), ein hochschulübergreifendes Professorenteam der UdS und der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) und an ein länderübergreifendes Team von derHTW zusammen mit dem Institut Universitaire de Technologie Moselle Est.

Professor Dr. Gernot Feifel, Professorin Dr. Barbara Gärtner, Professor Dr. Norbert Graf, Professorin Dr. Juliane Hentschel, Dr. Gregor Hohenberg, Dr. Sybille Jung, Professor Dr. Volker Köllner, Dr. Ulrich Mack, Clare Menzel-Dowling, Professor Dr. Hans-Joachim Schäfers, Dr. Oliver Weingärtner und Dr. Gabriele Wevers-Donauer von der Saar-Universität erhalten für den Kurs „Teach the Teacher“ einen mit 20 000 Euro dotierten Teilpreis 2006.

Professor Dr. Walter Calles, Professor Dr. Reiner Eisenmann, Professor Dr. Jean-Marie Fèvre und Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dipl.-Päd. Franziskus Sauer erhalten für das Studienprojekt an der HTW „Vorlesungen über die Grenzen – Konzept einer binationalen, fachlichen Qualifizierung bei geringer Fremdsprachenkompetenz“ den mit 20.000 Euro dotierten zweiten Teilpreis 2006.

Der dritte und letzte Teilpreis mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro geht an Dr. Mathias Wagner, Professor Dr. Helmut Folz, Christopher Olbertz, Dipl.-Math. Andreas Groh, Andreas Streng, Frank Weichert, Dr. Constantin Landes, Dr. Roland Linder, Clare Menzel-Dowling MBChB und M.R.C.P. und Dr. Yoo-Jin Kim für das Studienprojekt „Ein neuer eLearning Ansatz für Blinde und hochgradig Sehbehinderte“ an der Universität des Saarlandes.

Wissenschaftsminister Schreier betonte in seiner Ansprache die besondere Bedeutung der Lehre für die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

„Mit der Anerkennung und der Würdigung besonderer Leistungen in der Hochschullehre wollen wir Hochschullehrerinnen und -lehrer ermutigen, neue Wege in der Lehre zu suchen und zu erproben. Angesichts der veränderten Bildungsmärkte in Europa und in der Welt wird die Qualität der Studienangebote immer mehr zu einem Wettbewerbsfaktor der Hochschulen. Ich habe diesen Preis ins Leben gerufen, um Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer in diesem Land für besonders herausragende Leistungen in der Lehre auszuzeichnen, für Leistungen, die beispielgebend und geeignet sind, Lehre, Studium und Prüfung inhaltlich oder didaktisch-methodisch nachhaltig zu verbessern“, so Schreier.

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns