Am 23. April 2015 öffnet die htw saar wieder ihre Türen für den Girls’Day. In sechs Laboren können die Mädchen Wissenschaft und Technik erleben, anfassen, ausprobieren und sogar mit nach Hause nehmen. Je nach Interessengebiet können sich die Mädchen in die Welt der Mikrobiologie, der Physik, Elektrotechnik, Medizintechnik oder Informatik entführen lassen.

Das Angebot der htw saar für den Girls‘Day im Überblick (Auszug aus der Beschreibung für die Schülerinnen):

Astronomie zum Mitnehmen - Bau eines eigenen Teleskops zum Blick in die Sterne

Wolltet ihr schon immer mal wie Galileo oder Kepler den Sternenhimmel erforschen und erfahren wie Blitze entstehen und Fernrohre funktionieren? An der htw saar findet ihr es heraus.

Am Anfang entführen wir euch in die Welt der Blitze. Im Hochspannungslabor zeigen wir euch, wie ein Blitz entsteht und wo Hochspannung in Alltag und Technik vorkommt. Dabei kann es schonmal knallen und Laut werden.

Danach entführen wir euch in die Welt der Astronomie. Im Physik-Labor der htw saar habt ihr die Möglichkeit, euer eigenes großes Fernrohr zu bauen und auch mit nach Hause zu nehmen, um dort die Sterne zu beobachten. Natürlich wird euch auch erklärt, wie die Linsen und das Fernrohr funktionieren und ihr erfahrt etwas über Optik im Allgemeinen.

Von der Idee zum Produkt - 3D-Zeichnen leicht gemacht

Wolltet ihr schon immer wissen, wie die Konstruktion aus dem Kopf der Erfinderin zum fertigen Gebrauchsgegenstand wird? Wir zeigen euch im Engineering Competence Center der htw saar den Weg! Entwerft eure eigenen Gegenstände mit Hilfe eines 3D-Zeichenprogramms. Laßt die fertigen Produkte auf dem Bildschirm rotieren und begutachtet sie aus allen Blickwinkeln. Wenn ihr damit zufrieden seid, habt ihr den Grundstein für die Fertigung eines Prototypen gelegt. Ihr werdet sehen: so leicht nehmen eure Ideen Form und Farbe an.

Medizintechnik zum Ausprobieren

Bei diesem Angebot kannst du medizinische Geräte aus dem Krankenhaus spielerisch erkunden und selbst ausprobieren.

Wozu dient z.B. ein Ultraschall? Und was ist ein Endoskop? Teste es im Labor der Biomedizintechnik selbst aus und schaue mit einem Ultraschallgerät in deinen eigenen Körper hinein und operiere mit dem Endoskop wie durch ein "Schlüsselloch". Außerdem erwarten dich besondere Vorführungen aus der Elektrochirurgie und dem Krankenhausalltag (EKG, Blutdruckmesser etc.).

Einführung in die Welt der Mikrobiologie

Ohne sie gäbe es keinen Käse, weder Hefeteig noch Bier. Sie reinigen unser Abwasser und produzieren Energie die zum Kochen, zum Heizen und zum Autofahren brauchen. 

Im Labor für Mikrobiologie und Bioverfahrenstechnik könnt ihr untersuchen, wo man überall Bakterien findet, ihr könnt selbst Mikroorganismen züchten und sie später nutzen um damit eure eigenen Brötchen zu backen (die ihr natürlich auch essen könnt). 

Wie entstehen Blitze? Was ist eine elektronische Schaltung?

Am Anfang entführen wir dich in die Welt der Blitze. Im Hochspannungslabor zeigen wir dir, wie ein Blitz entsteht und wo Hochspannung in Alltag und Technik vorkommt. Dabei kann es schonmal knallen und Laut werden.

Danach kannst du die Welt der Messtechnik und elektronischen Schaltungen erkunden und austesten. Du wirst die Möglichkeit bekommen, deine eigene kleine Elektronik-Platine zu entwerfen (Layout) und herzustellen (Leiterplattenfertigung). Dazu wird dir gezeigt, wie man lötet, so dass du die Platine auch selbst mit elektronischen Bauteilen bestücken kannst. Aber ohne Software geht heute (fast) nichts mehr: Als Projekt haben wir uns für dich ein »elektronisches Daumenkino« ausgedacht, für dessen Film du an einem PC kreativ werden darfst. Bei erfolgreicher Arbeit kannst du deine elektronische Schaltung mit nach Hause nehmen.

Vom Wind zur Steckdose – Wie Windräder die Energie zu uns nach Hause bringen

Habt ihr euch nicht auch schon einmal gefragt, wie aus dem Wind, der die großen Windräder antreibt, der Strom wird, der aus eurer Steckdose kommt? Im Labor für Windenergietechnik der htw saar erfahrt ihr in eigenen Experimenten alles, was ihr über diese umweltfreundliche Form der Energieerzeugung wissen solltet. Dazu stehen Windkanäle und viele Lego Mindstorms Windräder für euch bereit, an denen ihr testen und messen könnt, wie ein Windrad aufgebaut sein muss, damit die Windenergie auch tatsächlich eingefangen werden kann.

 

Sie sind herzlich eingeladen, sich vor Ort ein Bild vom Girls’Day an der htw saar zu machen.

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns