Université de Lorraine und htw saar erneuern den DFHI/ISFATES-Vertrag

Die längste Erfolgsgeschichte der grenzüberschreitenden Hochschulausbildung geht weiter: Das DFHI/ISFATES erneuert zum 35. Geburtstag seine vertragliche Basis

Es ist die lebendige Blaupause für alle integrierten deutsch-französischen Studiengänge: das Deutsch-Französische Hochschulinstitut (DFHI) der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar). Mit dem französischen Pendant, dem Institut Supérieur Franco-Allemand de Techniques, d´Economie et de Sciences (ISFATES) der Université de Lorraine, kann das DFHI auf eine 35jährige Geschichte zurückblicken, die 1978 mit der Unterzeichnung des Staatsvertrages durch den damaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt und durch den französischen Präsidenten Giscard d’Estaing begann und sich bis heute ununterbrochen fortsetzt. Auch 2013 ist das DFHI die größte Kooperation zwischen einer deutschen und einer französischen Hochschule, mit sechs Bachelor- und fünf Master-Studiengängen, 400 Studierenden und über 2.500 Absolventinnen und Absolventen. Für sie ist die berufliche Mobilität in Europa und der Welt bereits im Studium angelegt. Dies spiegelt sich auch in ihren Karrieren, die sie bis auf die Vorstandsebene internationaler Konzerne gebracht haben.

Am 3. Juli 2013 wird der Vertrag zwischen den beiden Hochschulen erneuert. Aus der Université Paul Verlaine Metz ist inzwischen die Université de Lorraine mit über 50.000 Studierenden geworden. Als Rechtsnachfolger der Université de Metz ist sie der starke Partner der htw saar in der Großregion.

Zur Vertragsunterzeichnung mit den Hochschulleitungen und den Direktoren des DFHI/ISFATES sowie zur Vorstellung der weiteren Perspektiven laden Sie der Präsident der Université de Lorraine und der Rektor der htw saar herzlich zu einem Pressetermin ein.

Es werden anwesend sein:
Prof. Dr. Wolrad Rommel (Rektor der htw saar,)
Prof. Pierre Mutzenhard (Präsident der Université de Lorraine)
Prof. Karl Tombre (Vize-Präsident für Internationales)
Prof. Dr. Thomas Bousonville (Direktor des DFHI)
Gabriel Michel und Véronique Jean-Claude (Direktoren des ISFATES) sowie die Studiengangsleiter der elf gemeinsamen Studiengänge.

Termin: 3. Juli 2013, 10:30 Uhr
Ort: Campus Alt-Saarbrücken der htw saar (Goebenstraße 40, 66117 Saarbrücken), Raum 4111

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Science

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns