Dokumenttext

Berufsbegleitender Master-Studiengang Management und Führung startet zum Wintersemester 2013


Am 21. Mai 2013 unterzeichneten Vertreter der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) und der Berufsakademie Saarland e.V. (ASW) an der htw saar einen Kooperationsvertrag zur Einrichtung eines gemeinsamen Master-Studiengangs.

Der Rektor der htw saar, Prof. Dr. Wolrad Rommel, sieht angesichts knapper Ressourcen Kooperationen im Hochschulbereich als die Strategie der ersten Wahl, insbesondere im postgradualen Weiterbildungsbereich an. ASW-Präsident Helmut Krauser weiß aus seiner Zeit als Personalleiter, wie wichtig ein akademische Qualifizierungsangebot für Nachwuchsführungskräfte ist, um sie nicht an einen Mitbewerber zu verlieren.

Dr. Jörg Henkes, ASW-Geschäftsführer und Studienleiter Wirtschaft, der den Studiengang zusammen mit dem Studiengangsleiter, Prof. Dr. Wolfgang Appel (htw saar) entwickelt hat, denkt vor allem an die ASW-Absolventinnen und -absolventen, denen im Anschluss an das duale praxisintegrierte Studium an der Berufsakademie mit diesem Studienangebot eine weitere Perspektive geboten wird.

Mit dem dritten Master-Studiengang, der vom Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung der htw saar organisiert wird, erweitert die htw saar ihr Weiterbildungs-Portfolio branchenunabhängig für die wichtige Zielgruppe der Nachwuchsführungskräfte saarländischer Unternehmen. Bei der Gestaltung des Curriculums, der Auswahl der Dozierenden und der Durchführung der Veranstaltungen wird sie von der Berufsakademie Saarland (ASW) unterstützt.

Der Master-Studiengang Management und Führung richtet sich an Studierende, die bereits einen ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss in einem wirtschaftlich orientierten Studiengang erlangt haben. Er baut auf breit gestreuten Grundkenntnissen auf und bietet eine gezielte weiterführende Qualifizierung. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wird der Themenkomplex Management und Führung aus sehr verschiedenen Perspektiven beleuchtet. So umfasst das Studienprogramm neben der Vertiefung betriebswirtschaftlicher Kerndisziplinen auch Querschnittsmodule zu Innovation-, Change- und Selbstmanagement.

Zulassungsvoraussetzung sind ein erster berufsqualifizierender Studienabschluss (Bachelor, Diplom) in einem wirtschaftswissenschaftlichorientierten Studiengang und eine einschlägige Berufstätigkeit von mindestens einem Jahr nach Abschluss des ersten Studienabschlusses. Die Bewerber(innen) müssen sich darüber hinaus zum Zeitpunkt des Studienbeginns in ungekündigter und fachlich einschlägiger Anstellung befinden. Die Gebühren belaufen sich auf 9.900 Euro.

In den Lehrveranstaltungen wird großer Wert auf eine ständige Verzahnung von theoretisch-wissenschaftlicher Erkenntnis und praktischer Anwendung gelegt. Diese Ausrichtung wird untermauert durch vier wissenschaftlich begleitete Unternehmensprojekte.

Die jeweiligen Themenmodule werden in der Regel mittwochs abends und donnerstags nachmittags während der regulären Vorlesungswochen angeboten. Das Studium ist dadurch weitestgehend individuell planbar und auch parallel zur Berufsausübung möglich.

Die Regelstudienzeit beträgt fünf Semester inklusive Master-Abschlussarbeit. Das Studium schließt mit dem akademischen Grad Master of Arts ab.

Das nächste gemeinsame Projekt befindet sich bereits in der Planungsphase. Dr. Andreas Metz, zweiter Geschäftsführer der ASW und Studienleiter Technik, arbeitet gemeinsam mit Professorinnen und Professoren der htw saar an der Realisierung eines weiteren gemeinsamen Master-Programms im Bereich Automotive, in das darüber hinaus noch die IHK/ZPT und das Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren (IZFP) involviert sind.

Information: Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung der htw saar (IWW), Christine Jordan-Decker, Telefon: 0681/5867-137, E-Mail: iww@htw-saarland.de

Einstellungen
documenttext

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns