HTW: Abschiedsfeier und Amtsübergabe


Saarbrücken, 12.12.2012. Am 31. Dezember 2012 endet die zweite Amtszeit von Prof. Dr. Wolfgang Cornetz als Rektor der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW). Am 1. Januar 2013 tritt Prof. Dr. Wolrad Rommel sein neues Amt als Rektor an. Damit übernimmt er die Leitung der mit rund 5.500 Studierenden zweitgrößten Hochschule des Saarlandes und einer der forschungsstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland.

Zur Amtsübergabe am 10. Dezember 2012 lud die HTW in die Saarlandhalle ein. Prof. Dr. Wolfgang Cornetz eröffnete die Veranstaltung und stellte die Entwicklung der HTW seit 2001 dar, von einer kleinen Fachhochschule mit 2.500 Studierenden und 11 Studiengängen zu einer Lehr- und Forschungseinrichtung mit 5.500 Studierenden und 48 Studiengängen und einem Drittmittelaufkommen von 5 Mio. Euro im Jahr. Dabei gab es nicht nur Höhen. Gleich zu Beginn seiner ersten Amtszeit gab es „eine schöne Gelegenheit sich unbeliebt zu machen: alle Fachbereiche mussten auf ca. 10% ihrer Professorenstellen verzichten“. Auf die Frage, wovon es abhängt, ob und in welchem Ausmaß sich eine Hochschule entwickelt, stellte Cornetz die aus seiner Sicht entscheidende Determinante vor, indem er die Namen sämtlicher im Zeitraum 2001-2012 beschäftigten Bediensteten der Hochschule vorlas, begleitet von einer Foto-Projektion.
Dr. Axel Spies, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Europa, vertrat die Ministerpräsidentin, Annegret Kramp-Karrenbauer, die krankheitsbedingt absagen musste. Er würdigte die Leistungen Cornetz’ und stellte zusammenfassend fest: „In der Ära Cornetz hat sich die HTW von einer klassischen Lehrinstitution zu einer Hochschule für angewandte Wissenschaften entwickelt.“ An Rommel gerichtet erklärte er: „Sie übernehmen ein gut geführtes Haus, eine Hochschule auf Erfolgskurs. Ich bin gespannt auf die Akzente, die Sie setzen werden. Bonne chance und viel Erfolg.“

Dr. Karlheinz Blessing sprach nicht nur in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Dillinger Hüttenwerke AG/Saarstahl AG, sondern auch als Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates der HTW seit 1999. In diesen dreizehn Jahren konnte er die zwei Amtszeiten von Cornetz hautnah miterleben. Zahlreiche Pionierleistungen, wie der Einführung des ersten Bachelor-Studiengangs 2001 und die Umstellung des gesamten Studienangebotes auf Bachelor- und Master-Studiengänge als eine der ersten Hochschulen bereits im Jahr 2005, prägen Cornetz’ Amtszeit. Seinem designierten Nachfolger Rommel riet Blessing zu einer Phase der Konsolidierung. Die qualitative Weiterentwicklung und eine verstärkte Zusammenarbeit mit der Universität des Saarlandes müssten vorangetrieben werden.

Carsten Kaldenhoff, M.Sc., Absolvent der HTW, ließ die letzten Jahre aus studentischer Sicht Revue passieren. Die Prorektoren Prof. Dr. Enrico Lieblang und Prof. Dr. Günter Schultes wussten einige Annekdoten aus der Zusammenarbeit mit Cornetz zu erzählen.
Prof. Dr. Wolrad Rommel skizzierte in seinem Schlusswort, wie er die HTW zu einer exzellenten und renommierten Hochschule für angewandte Wissenschaften weiterentwickeln will. Die HTW soll zu einem Ort des lebendigen Lernens werden. Durch ein anregendes Lernumfeld sollen Studierende noch mehr als bisher motiviert werden. Der Hochschulmarkt, so Rommel weiter, sei ein internationaler Markt, so dass die HTW sich zu einer dreisprachigen Hochschule entwickeln müsse (Deutsch, Englisch, Französisch). Als anwendungsorientierte Hochschule müssten die Innovationsprozesse ausgebaut und das Hochschulmarketing intensiviert werden.

Das musikalische Rahmenprogramm wurde von der 2. Chance Saarland/Akademie für Kultur & Integration gestaltet.

Hintergrund
Prof. Dr. Wolfgang Cornetz
Der 65-jährige Wolfgang Cornetz stammt aus Aachen. Er absolvierte sein VWL-Studium in Aachen und Bremen. Nach langjähriger Tätigkeit in Verbänden und staatlichen Verwaltungen übernahm er zunächst eine Professur für VWL an der FH Köln, bevor er 1993 zur Hochschule Harz-Wernigerode in Sachsen-Anhalt wechselte. Dort baute Cornetz als Gründungsdekan den Fachbereich Betriebswirtschaft auf und hatte von 1996 bis zum Frühjahr 2000 drei Jahre das Rektoramt inne. Am 8. November 2000 wurde er zum Rektor der HTW gewählt. Am 13. September 2006 erfolgte die Wiederwahl.

Prof. Dr. Wolrad Rommel
Der 56-jährige Prof. Dr. Wolrad Rommel stammt aus Kassel. Er absolvierte sein Studium der Rechtswissenschaft an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt/Main und promovierte dort. 1993 nahm er den Ruf der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig als Professor für Wirtschafts- und Wettbewerbsrecht an. 2008 lehnte er den Ruf auf die Professur für Zivilrecht, Europäisches und internationales Wirtschaftsrecht der German Graduate School of Management and Law ab und ist seitdem CEO und Allein-Geschäftsführer des Forschungszentrums Telekommunikation Wien GmbH (FKW). Am 16. Mai 2012 wurde er zum Rektor der HTW gewählt und tritt am 1. Januar 2013 sein neues Amt an.

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns