Dokumenttext

Ausbildung oder Studium? Beides!

Siemens und HTW bieten seit diesem Wintersemester ein duales Studium an

Saarbrücken, 7.11.2012. Das Prinzip ist denkbar einfach: Studierende absolvieren neben dem Elektrotechnik-Studium an der HTW bei Siemens eine gewerbliche Ausbildung zur/zum Betriebselektriker/in. Der Vorteil für die Studierenden, neben zwei Abschlüssen: Durch den Ausbildungsvertrag während der ganzen Ausbildungs- und Studienzeit sind sie finanziell abgesichert und können sich ganz auf das Studium konzentrieren.

Für den theoretischen Teil der beruflichen Ausbildung muss der erste Durchgang der jüngsten Kooperationsvertragsergänzung von HTW und Siemens noch nach Frankfurt fahren. Da die ersten beiden Semester regulär an der Hochschule stattfinden und die Studierenden dann für ein Jahr das Studium pausieren, um die Ausbildung zu beginnen, ist der Standortwechsel gut zu verkraften. Für die kommenden Studierenden soll die komplette Ausbildung in Saarbrücken angeboten werden.

Die Ausbildungs- und Studienzeit beträgt vier Jahre. Das wird durch geschicktes Nutzen der semesterfreien Zeit erreicht. Die Studierenden durchlaufen in diesen Zeitfenstern diverse Schulungsschwerpunkte bei Siemens. Der Lohn der Mühe: neben dem Bachelor-Abschluss gibt es auch einen gewerblichen Abschluss dazu und eine gute Bezahlung durch die gesamte Ausbildungs- und Studienzeit.

Im Rahmen eines Pressegesprächs wurde gestern die Kooperationsurkunde unter Anwesenheit von Staatssekretär Jürgen Lennartz und Dr. Susanne Reichrath, an den Rektor der Hochschule, Professor Dr. Wolfgang Cornetz, überreicht.

„Die Fachkräftesicherung, insbesondere auch in den Ingenieurwissenschaften, ist ein wichtiger Punkt der Wissenschafts- und Hochschulpolitik der Landesregierung. Ich freue mich daher sehr, dass nun auch das Studium der Elektrotechnik an der HTW in dualer Form angeboten wird und sich dabei mit Siemens ein großes und im Lande gut verankertes Partnerunternehmen engagiert – so der Chef der Staatskanzlei des Saarlandes, Jürgen Lennartz.“

Die HTW sieht im dualen Studium eine Möglichkeit, andere Zielgruppen von Studieninteressierten zu erreichen. Prof. Dr. Wolfgang Cornetz erklärte: „Wir sprechen so Studierende an, die neben der akademischen Ausbildung auch eine sehr starke Verankerung in der beruflichen Praxis suchen. Das „Sicherheitsnetz“ Ausbildung und ein regelmäßiges Entgelt sind zwei sehr gute Argumente für diejenigen, die bisher mit der Entscheidung für ein Studium zögerten.“

„Als Partner der Hochschulen leistet Siemens seit seiner Gründung vor 165 Jahren einen Beitrag zu elektrotechnischen Ausbildung in Deutschland. Wir freuen uns, durch die Kooperation mit der HTW einen weiteren Baustein hinzufügen zu können.“, so Johannes Amen, Siemens Professional Education.

Hintergrund: Das Modell des Dualen Studiums Siemens-HTW
Ausbildungs-/Studienbeginn: 1. August 2013
Bewerbungsphase: im Herbst des Vorjahres
Vergütung /Monat: rund 900 Euro (je nach Ausbildungsfortschritt und –Leistung)
Zulassungsvoraussetzung: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife sowie ein ausgeprägtes naturwissenschaftliches Verständnis

Einstellungen
documenttext

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Science

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns