Von universal design und vom demografischen Wandel


Sind wir fit für den demografischen Wandel und seine Auswirkungen auf die Gesellschaft? Die Schule für Architektur Saar (SAS) der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes nimmt sich in einem Seminar zum universal design unter anderem dieses Themas an:

Studierende der Architektur werden sich mit Hilfe des von Meyer-Hentschel (Begründer des Senioren-Marketing in Europa) entwickelten Age Explorers körperlich in einen Siebzigjähren einfühlen und so in einem Rundgang durch Saarbrücken Situationen, Hindernisse und Hürden im öffentlichen Raum, den sie später als Architekten (weiter-)entwickeln, erkunden.

Zu diesem Rundgang am
1. Juli 2010 ab 11:00 Uhr
laden wir Sie herzlich ein. Treffpunkt ist vor dem Restaurant Tomate in der Schlossstraße 2, 66117 Saarbrücken


Der Begriff universal design
Universal design ist ein Gestaltungsansatz zur Entwicklung von Produkten, Dienstleistungen und Umgebungen. Universal design will einem möglichst großen Kreis von Menschen die Handhabung von Gegenständen und Orten ermöglichen, ohne spezielle und separierende Lösungen zu bieten, die häufig als stigmatisierend empfunden werden (denken Sie an Generation 50+ Produkte).

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns