Europa zum Stelldichein im Saarland

Erfolgreiche Bilanz der Europe Week 2010

In einer Woche ein Auslandsstudium erleben, ohne Koffer zu packen, Zug- oder Flugtickets zu kaufen und sich um Übernachtungsmöglichkeiten zu kümmern. Während der Europe Week der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) vom 26. bis zum 30. April 2010 konnten Studierende der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften genau das erleben. 16 Professorinnen und Professoren aus sechs europäischen Ländern und von neun Partnerhochschulen der HTW hielten Vorlesungen und führten Business Games, Projekte und Übungen aus allen Bereichen der modernen Betriebswirtschaft in Englisch, Französisch und Spanisch durch. Damit bauten sie Bedenken vor einem Auslandsaufenthalt bei den Studierenden ab, steigerten das Vertrauen in die eigene Sprachkompetenz und stärkten die interkulturelle Kompetenz der Studierenden. Großer Beliebtheit erfreuten sich daher die Vorstellungen der Partnerhochschulen, an denen HTW-Studierende Auslandssemester verbringen können, vielfach verbunden mit einem Doppel-Abschluss, der jede Bewerbung aufwertet.

Die Themenvielfalt der Europe Week war so groß wie das Teilnehmerfeld. Dr. Chantal Cucchia aus La Réunion führte die Studierenden in Management-Informationssysteme ein. Dr. David Allsops Veranstaltungen zum Thema Teambildung und Teamwork stießen auf große studentische Begeisterung ebenso wie die zum ersten Mal angereisten spanischen Gäste, die in ihren Vorlesungen von Marketing über Recht, Wirtschaftsinformatik, Tourismus, Management bis hin zu Personal und Makroökonomie die verschiedensten Lehrbereiche abdeckten.

Die von Stephan Toscani, Minister für Inneres und Europaangelegenheiten, eröffnete Europe Week bot neben den wissenschaftlichen Aspekten auch Grillabende und Ausflüge nach Schengen und Luxemburg. Ein Konzert der Luxemburger Philharmonie rundete das kulturelle Rahmenprogramm ab, das stets auch zum informellen Austausch und zum Trainieren der interkulturellen Kompetenz genutzt wurde.

Europe Week

Die Woche haben die Professorinnen und Professoren der Partnerhochschulen genutzt, um mit ihren saarländischen Kollegen wichtige Punkte in Bezug auf die Partnerschaft der Hochschulen mit der HTW zu besprechen und Erfahrungen im Bereich der Lehre auszutauschen. Erste Absprachen für Gegenbesuche und die ersten Planungen für die Europe Week 2011 wurden bereits geführt, getreu dem Motto: nach der Europe Week ist vor der Europe Week.

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns