Do you like Germany?

US-amerikanische Studierende an der HTW

Vom 19. Juni bis 12. Juli 2008 nehmen fünf Studierende der Southern Oregon University, Ashland, Oregon/USA, am Summer Immersion Course der HTW teil.
Alle europäischen akademischen Auslandsämter, die Hochschuleinrichtungen, die sich um die Auslandskontakte, die ein- und die ausgehenden Studierenden kümmern, können ein Klagelied anstimmen: während die Outgoing-Quote in die USA an europäischen Hochschulen sehr hoch ist, hält sich die Incoming-Quote doch sehr in Grenzen. Amerikanische Studierende zieht es offenbar nicht auf den europäischen Kontinent/über den großen Teich.


Da müssen neue Konzepte her – Europa und im speziellen Deutschland, können us-amerikanischen Studierenden viel bieten. Gerade im Hinblick auf die Trans-Atlantische Freundschaft ist das Verständnis für die jeweils andere Seite des Atlantiks Grundvoraussetzung für eine Verstetigung über die Generationen hinweg. Sehr erfolgreich läuft an der HTW die American Spring Academy und ihr europäisches Pendant, die Summer European Academy, bei denen jeweils 20 deutsche und 20 amerikanische Studierende gemeinsam das jeweils andere Land und Bildungssystem erleben. Der Fachbereich Betriebswirtschaft, der seine internationale Ausrichtung bereits durch seine Studiengänge Internationales Tourismus- Management und Internationale Betriebswirtschaft dokumentiert, engagiert sich sehr im Bereich internationaler Studierenden- und Dozentenaustausch. So konnte jüngst das Akademische Auslandsamt der HTW durch ein maßgeschneidertes Programm, fünf Studierende der Southern Oregon University (SOU) für einen dreiwöchigen Studienaufenthalt an der HTW begeistern.


Die fünf studieren Betriebswirtschaft an der SOU, verbringen ihre Semesterferien in Saarbrücken und sind in das Vorlesungsprogramm der HTW eingebunden – selbstverständlich hat das akademische Auslandsamt das Programm durch spezielle Veranstaltungen im Bereich „Land und Leute“ und durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm abgerundet.


So können die Studierenden durch das Perspektive Festival und einen Tagesausflug nach Metz Einblick in die französische Kultur gewinnen, nehmen am Beach Volleyball Turnier der ausländischen Studierenden teil und unterstützen die Erasmus-Studierenden beim Dillinger Firmenlauf. Das Saarbrücker Altstadtfest darf im Programm genauso wenig fehlen wie ein Konzertbesuch der HFM und das HTW Sommerfest. Der Aufenthalt in Deutschland besteht aber nicht nur aus Sport und Festen, sondern ist gespickt mit einem Seminar „German Language and Culture“, englischsprachigen Vorlesungen aus dem Studiengang Internationale Betriebswirtschaft und dem, was die HTW ausmacht: Unternehmenskontakte. Die Studierenden werden mit Christoph aus der Wiesche, einem HTW Absolventen der an der SOU einen Doppelabschluss machte und inzwischen bei der Orbis AG arbeitet, dieses Unternehmen besichtigen.


Betreut werden die fünf von Studierenden der internationalen Studiengänge – so können beide Seiten internationale Erfahrungen machen, die andere Kultur und Sprache direkt erleben. Internationalität erfahr- und erlebbar machen – eine Aufgabe, die der Fachbereich Betriebswirtschaft mit Eifer verfolgt, um seine Studierenden und mit ihnen die Entscheider von Morgen auf die globalisierte Welt vorzubereiten

Hintergrund: Southern Oregon University (SOU)
Die SOU ist eine langjährige Partnerhochschule der HTW, an der HTW-Studierende ein Auslands-Studium absolvieren können, mit der Möglichkeit, einen Doppelabschluss zu erlangen. Bereits mehrere HTW-Studierende haben davon Gebrauch gemacht, und auch im Herbst 2008 werden HTW-Studierende an der SOU studieren.
Der Summer Immersion Course wurde bereits 2007 erfolgreich angeboten (die Teilnehmerzahl hat sich von 2 auf 5 erhöht).

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Science

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns