Dokumenttext

Lean City - Chancen der schrumpfenden Stadt

Forschungskolloquium des Fachbereichs Architektur der HTW

Am 4. November 2004 veranstaltete der Fachbereich Architektur der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) ein Forschungskolloquium zum Thema "Lean City - Chancen der schrumpfenden Stadt".

Um 14:00 Uhr begrüßte der Rektor der HTW, Prof. Dr. Wolfgang Cornetz, die Anwesenden. Die HTW sei, so der Rektor, in einer sehr gut laufenden Phase der Neuorientierung und Weiterentwicklung. Neben neuen Studiengängen, die neue Bereiche erschließen, begründete die HTW auch neue Ansätze in der Forschung. "Die HTW entwickelt horizontale Forschungs-Cluster, die interdisziplinär und in Kooperation mit Institutionen, Unternehmen und anderen Hochschulen definierte Schwerpunkte behandeln. Einer der wichtigsten Schwerpunkte der HTW ist die Suche nach Lösungswegen angesichts der Herausforderungen, die durch den demographischen Wandel entstehen (Netzwerk "Generationenübergreifende Produkte und Dienstleistungen"). Dieses Kolloquium heute beleuchtet das Cluster von der Seite der Architektur, des Städtebaus und der Wohnungswirtschaft und steuert damit eine wichtige Facette bei."

Gerd-Rainer Damm, ltd. Min.-rat. Im Ministerium für Umwelt des Saarlandes referierte zum Thema "Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung auf Stadt- und Landesentwicklung".

Heinz-Peter Klein (LEG des Saarlandes) stellte die Chancen und Perspektiven des Bevölkerungsrückgangs aus Sicht der Wohnungswirtschaft am Beispiel des Stadtumbaus in Vöklingen-West dar. Weiterverwendungsmöglichkeiten leerstehender Gebäude standen hier im Mittelpunkt.

Auslöser des Kolloquiums und Gegenstand des dritten Vortrags "Dudweiler Markt. Impulsprojekte für eine von der Aufgabe bedrohte Ortsmitte" war das Stadtentwicklungsprojekt im Zentrum von Dudweiler, das Prof. Eve Hartnack und Prof. Klaus-Dieter Köehler mit Studierenden durchgeführt haben (WANN?). Dargestellt wurden Umnutzungs- und Aktivierungskonzepte für das kaum angenommene, weitgehend leerstehende Einkaufszentrum am Dudweiler Marktplatz. Die Stadt Saarbrücken hatte einen Studierendenwettbewerb ausgeschrieben; drei Arbeiten wurden prämiert.

Reinhard Woelpert, stellv. Leiter der Leipziger Stadtplanung, berichtete über die aktuellen Lösungskonzepte der besonders von Leerstand betroffenen Ost-Metropole.

Abschließend referierte Regina Sonnabend, Leiterin der IBA Stadtumbau am Bauhaus zum Thema IBA 2010 - ein Labor des Stadtumbaus".

In dem sich anschließenden Diskussionforum hatten die Anwesenden Gelegenheit, sich auszutauschen.

V.i.S.d.P. Katja Jung

Einstellungen
documenttext

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns