Dokumenttext

Diplomierungsfeier der Bauingenieure der HTW

Im Mas de Cheval in Heiligenwald richtete die Linnebacher Bau GmbH die diesjährige Diplomierungsfeier der Bauingenieurabsolventen der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) aus. Unterstützt von der Linnebacher Bau GmbH und dem AGV Bau Saar wurden den 38 frischgebackenen Bauingenieuren in einer feierlichen Veranstaltung ihre Diplomurkunden verliehen.

Begrüßt wurden die Anwesenden von Dipl.-Ing. Michael Linnebacher. Anschließend trug Ralf-Michael Zapp (Zapp & Partner Management Consulting) einen Vortrag zur Ausgangslage, den Erwartungen und Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt vor.

Prof. Frank Baur, Vorsitzender des Fachbereichs Bauingenieurwesen, überreichte den 26 Absolventen und 12 Absolventinnen im Anschluss an den Vortrag ihre Abschlussdiplome. Der Vize-Präsident des AGV Bau Saar, Dipl.-Kfm. Klaus J. Heller, konnte die Auszeichnungen für den besten Absolventen und die beste Diplomarbeit vergeben. Jahrgangsbester wurde mit der Gesamtnote der Abschlussprüfung von 1,5 Thorsten Oehrig. Die beste Diplomarbeit mit dem Thema "PROGRASS - Ein innovativer Ansatz zur stofflichen und energetischen Grasverwertung" wurde von Mike Speck verfasst. Beide erhielten für ihre besondere Leistung eine Prämierung.

Wie sehen die Berufsaussichten für Bauingenieure aus?

"Für qualifiziert ausgebildete, engagierte und mobile Absolventen und Absolventinnen stehen sie gut" erklärte Prof. Baur. Sie werden, das belegen Untersuchungen, immer besser. Die Zahl der Studienanfänger im Studiengang Bauingenieurwesen ist bundesweit deutlich zurückgegangen. Wenn immer weniger junge Menschen ein Studium des Bauingenieurwesens in betracht ziehen, wird es aller Voraussicht nach in wenigen Jahren zu einem erheblichen Mangel an qualifizierten Ingenieuren in der Bauwirtschaft kommen. Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie beziffert den Bedarf der Branche auf mindestens 4.500 Absolventen pro Jahr. Bereits im Jahr 2005 dürfte die Zahl der Hochschulabgänger erstmals darunter liegen. Für Studienanfänger kündigen sich rosige Zeiten an, denn sie werden bei einer Regelstudienzeit von 8 Semestern zu einem Zeitpunkt fertig, an dem der Mangel an Bauingenieuren besondere Ausmaße angenommen haben wird.

V.i.S.d.P. Katja Jung

Einstellungen
documenttext

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns