Dokumenttext


 

 

HTW-Forschungsgruppe erhält Zuschlag für EU-Projekte

mit einer Gesamtfördersumme von 5 Millionen Euro

 

Die Forschungsgruppe Environmental Informatics Group (EIG) an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) informierte am 2. Juli 2002 über die kürzlich gestarteten EU-Projekte GIMMI und I-MARQ.

Die Projekte werden in einem Verbund mit insgesamt 20 Partnern aus Deutschland, England, Frankreich und Italien durchgeführt und von der EU mit einer Gesamtfördersumme von 5 Millionen Euro unterstützt. Die EIG erhält davon 915 000 Euro für beide Projekte über 30 bzw. 36 Monate.

Im Projekt GIMMI soll eine Internet-basierte Anwendung für die Beurteilung von Pestiziden in der Landwirtschaft entwickelt werden, die Behörden, Industrie, Bürger und Landwirte mit Informationen versorgt, die der Entscheidungsunterstützung dienen.

Im Projekt I-MARQ werden Managementtools für das Monitoring und Management von Küstengewässern entwickelt. Sie erlauben es, dem Bürger Informationen über die Gewässergesundheit zeitnah zur Verfügung zu stellen.

Prof. Dr. Wolfgang Cornetz, Rektor der HTW, eröffnete die Informationsveranstaltung. Er stellte die erfolgreichen Forschungsaktivitäten der HTW in den Vordergrund. „Der Zuschlag für zwei Projekte mit einer Gesamtfördersumme von 5 Millionen Euro verdeutlicht das Vertrauen in die wissenschaftliche Kompetenz der HTW.“

Wirtschaftsminister Dr. Hanspeter Georgi verdeutlichte die Bedeutung der Hochschulen als Impulsgeber der Region: "Im Rahmen unserer Innovationsstrategie spielen die saarländischen Hochschulen eine entscheidende Rolle. Der verstärkte Wissenstransfer aus der Forschung in die Wirtschaft schafft zusätzliche, innovative Arbeitsplätze in unserem Land. Mit Projekten wie GIMMI und I-MARQ leistet die HTW ihren Beitrag zum Strukturwandel im Saarland."

V.i.S.d.P. Katja Jung

Feedback: Pressestelle der HTW

Letzte Aktualisierung am 18. Februar 2005

Einstellungen
documenttext

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns