Dokumenttext

 

SPIN-OFF-CENTER an der HTW

Von Beginn an ausgebucht


                                                 26. September 2000

 

"Spin-off-Center" - so lautet der Name des Existenzgründerzentrums an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW). Wirtschaftsminister Dr. Hanspeter Georgi und der Rektor der HTW, Prof. Rudolf Warnking, übergaben am Dienstag, 26. September 2000, das "Spin-off-Center" seiner Bestimmung.

Über eine Million DM hat das Land in das neue Gründerzentrum in der Saarbrücker Goebenstraße investiert. Durch Umbauten entstanden 20 neue Räume: ein Sekretariat (19m²), 17 Büroräume, (19m² + 28m²) sowie zwei Seminarräume (46m² + 51m²).

"In den letzten Jahren hat es aus der HTW heraus zahlreiche, sehr erfolgreiche Unternehmensgründungen gegeben, sogenannte Spin-off Unternehmen. Mit der Einrichtung des Spin-off-Centers kann diese für unser Land so positive Entwicklung weiter verstärkt werden", kommentierte Warnking bei der Eröffnung.

Alle Büros sind bereits vermietet bzw. verplant. Dabei handelt es sich fast ausschließlich um HTW-Absolventen, die den Sprung in die Selbstständigkeit wagen. Folgende fünf Firmen sind bereits in die Räumlichkeiten des Centers eingezogen: livesystems AG - Internet broadcasting weltweit, GimTec - Gesellschaft für Informations- und Managementsysteme, GIGA-Stream UMTS Technologies, IGON - Institut zur Globalisierung von Netzwerken. Das Institut für Technologietransfer (fitt) zieht ebenfalls ein und übernimmt das Management für das Center. Die anderen Firmen werden im Laufe dieses Jahres nachfolgen.

"Unser Land befindet sich in einem tiefgreifenden Umstrukturierungsprozess", betonte Wirtschaftsminister Dr. Georgi. Unternehmensgründungen seien ein wichtiger Motor für das Gelingen dieser Entwicklung. Dazu müssten auch die Hochschulen ihren Beitrag leisten, so der Minister. Er hoffe, dass sich die Investition in das Spin-off-Center der HTW als Innovationswerkstatt entwickle. Durch das innovative und kreative Miteinander von Spin-off-Unternehmen unter dem Center-Dach werde sicher auch neuer Unternehmergeist in die Hochschule insgesamt einziehen. "Wir brauchen eine stärkere Orientierung der Hochschulausbildung in Richtung Existenzgründung und Management in Richtung kleinerer und mittlerer Unternehmen."

Der Name "Spin-off-Center" wurde durch eine HTW-interne Ausschreibung ermittelt. Der Vorschlag des Informatik-Studenten Ralf Kuhn gefiel Hochschulleitung und den "Mietern" des Existenzgründungszentrums besonders gut. Ralf Kuhn erhielt für seine Idee aus den Händen von Wirtschaftsminister Georgi einen Buchgutschein.

LIVESYSTEMS übertrug die Eröffnung des Existenzgründerzentrums der
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) live in das Internet.
Unter der Adresse http://www.livesystems.de/soc
können die Reden von Prof. Warnking und Dr. Hanspeter Georgials Video-on-Demand abgerufen werden.

V.i.S.d.P. U. Reimann

Einstellungen
documenttext

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns