Diplomierungsfeier Betriebswirtschaft


                                                    04. Februar 2000

 

Gute Chancen für Wirtschaftsinformatiker

Der Fachbereich Betriebswirtschaft der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) verabschiedete am Freitag, 04. Februar 2000, im Casino Restaurant Am Staden den Absolventenjahrgang 1999. Die Ernst & Young Deutsche Allgemeine Treuhand AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft richtete in diesem Jahr die Diplomierungsfeier für die rund 100 Absolventen der Betriebswirtschaft aus.

Der Fachbereichsvorsitzende Prof. Dietrich Schmidt überreichte die Diplome, von denen genau 43 an Absolventinnen vergeben werden konnten. "Unsere Absolventen haben in der Regel keine Probleme, möglichst schnell nach ihrem Abschluss einen geeigneten Arbeitsplatz zu finden. Es ist durchaus üblich, dass unsere Studierenden von den Firmen übernommen werden, in denen sie ihr obligatorisches Praxis-Studienjahr absolviert haben", so Prof. Schmidt. Außergewöhnlich gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt hätten nach wie vor Betriebswirte mit der Studienrichtung Wirtschaftsinformatik. An der HTW können die Studierenden der Betriebswirtschaft nach dem Grundstudium die Studienrichtungen Bank- und Finanzwirtschaft, Marketing, Personalmanagement, Rechnungs- und Prüfungswesen und Wirtschaftsinformatik belegen.

"Der Bedarf an Betriebswirten ist bei Ernst & Young derzeit sehr hoch und wird voraussichtlich noch steigen", betont Dr. Thiery. Die Kombination von Betriebswirtschaft, Technik und Praxis, den die HTW ihren Studierenden vermittele, sei eine Mischung, die bei Ernst & Young gefragt sei. Die zunehmende Technisierung der Prüfungs- und Beratungswelt, insbesondere auch des Geschäftsfeldes prüfungsnahe Beratung im Bereich It-Sicherheit, verlange immer mehr die Verbindung zwischen technischen Know-how und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen, so Dr. Thiery. Unterschiede in der Bezahlung zwischen Uni- Absolventen und FH-Absolventen gäbe es bei Ernst & Young keine.

Die besten Absolventen wurden mit einem Buchpreis ausgezeichnet.

Marco Becker ließ in seiner Abschiedsrede die vierjährige Studienzeit an der HTW noch einmal Revue passieren.

Den Festvortrag zum Thema "Wissensmanagement by Ernst & Young" hielt Carl-Ulrich Diehl, Leiter der Abteilung für Wissensmanagement in Deutschland.

 

Ernst & Young, mit Hauptsitz in Stuttgart, ist die drittgrößte deutsche Prüfungs- und Beratungsgesellschaft und das deutsche Mitgliedsunternehmen der weltweit agierenden Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs- und Unternehmensberatungsgesellschaft Ernst & Young International. Mit rund 95.000 Mitarbeitern in über 130 Ländern ist das Unternehmen in jeder wichtigen Region der Welt vertreten. In Deutschland beschäftigte Ernst & Young im Geschäftsjahr 1999 4.000 Mitarbeiter in 25 Niederlassungen und verzeichnet einen Umsatz von rund 1 Mrd. DM. Das Dienstleistungsangebot umfasst Wirtschaftsprüfung, prüfungsnahe Beratung, Beratung im Bereich Corporate Finance, Steuerberatung und Unternehmensberatung. Es richtet sich sowohl an große als auch an mittelständische Unternehmen.

V.i.S.d.P. U. Reimann

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Science

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns