Konstituierende Sitzung des

Wissenschaftlichen Beirats der HTW


                                                 19. Juni 2000

 

Der Wissenschaftliche Beirat der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) trat am 16. Juni 2000 zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Der Beirat wählte Prof. Dr. Heinrich Ostholt, Rektor der Fachhochschule Bielefeld, zu seinem Vorsitzenden. Anschließend wurde eingehend über die Möglichkeiten der künftigen Entwicklung der HTW diskutiert. Aufgabe des Wissenschaftlichen Beirates ist es, Initiativen für die Profilbildung der Fachhochschule zu geben. Er wirkt darauf hin, dass die FH ihre Aufgaben in zeitgemäßen Formen wahrnimmt und ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit wahrt. Er kann Empfehlungen und Stellungnahmen zu grundsätzlichen Angelegenheiten der Fachhochschule abgeben und fördert den Dialog mit der Öffentlichkeit. Eine weitere Funktion kommt dem Wissenschaftlichen Beirat bei der Wahl der Hochschulleitung zu. Der Rektor wird auf Grund des Wahlvorschlages des Wissenschaftlichen Beirates vom Senat gewählt und dem Minister für Bildung, Kultur und Wissenschaft zur Ernennung vorgeschlagen. Der Beirat ist in seiner Sitzung am vergangenen Freitag in die Beratungen über einen Wahlvorschlag eingetreten, kam jedoch noch zu keinem Ergebnis. Die Beiratsmitglieder äußerten den Wunsch, mit dem Senat und den Fachbereichsvorsitzenden der Hochschule Gespräche aufzunehmen mit dem Ziel eines offenen Dialogs.

Dem Wissenschaftlichen Beirat der HTW gehören an: Dr. Karl-Heinz Blessing, Arbeitsdirektor der Dillinger Hütte AG, Prof. Dr. Rupert Huth, ehemaliger Rektor der FH Pforzheimund Vizepräsident der HRK, Dr. Walter Koch, Präsident der Vereinigung Saarländischer Unternehmerverbände, Dr. Sylvia Martin, Geschäftsführende Gesellschafterin der Möbel Martin Gruppe und Gesellschafterin der Globus-Handelsgruppe, Prof. Dr. Heinrich Ostholt, Rektor der FH Bielefeld, Dr. Eva Strobel, Präsidentin des Landesarbeitsamtes Rheinland-Pflalz/Saarland, Claude Villeroy de Galhau, Vorstand der Banque de l'Union Européenne.

V.i.S.d.P. U. Reimann

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Science

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns