Dokumenttext

DFHI-Bewerbungsschluss am 31. Mai

Wer sich für ein vollintegriertes, deutsch-französisches Studium am Deutsch-Französischen Hochschulinstitut der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) interessiert, sollte sich beeilen: Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2004. Zu diesem Stichtag muss die Bewerbung beim DFHI eingegangen sein.

Das DFHI ermöglicht deutschen und französischen Studierenden ein vollintegriertes, binationales Studium an der Universität Metz in Frankreich und der HTW in Saarbrücken, d.h. in deutscher und französischer Sprache bei jährlich wechselndem Studienort. Die vollintegrierte fachwissenschaftliche Ausbildung wird gewährt durch ausschließlich gemeinsame Lehrveranstaltungen für deutsche und französische Studierende. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten die Studierenden zwei Hochschulabschlüsse: das Diplom der HTW und die Maitrise der Universität Metz.

Wer über ausbaufähige Französischkenntnisse verfügt und darüber hinaus auch Interesse an Frankreich mitbringt, sollte sich diese Doppelqualifikationsmöglichkeit nicht entgehen lassen.

Das DFHI wird ab dem Studienjahr 2005/2006 auf deutsch-französische Bachelor- und Master-Abschlüsse umstellen.

Das DFHI bietet folgende Studiengänge an:

Betriebswirtschaft, Logistik, Informatik, Bauingenieurwesen, Elektrotechnik und Maschinenbau. Bewerbungen um einen Studienplatz können noch bis zum 31. Mai 2004 an das DFHI gerichtet werden. Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen erhalten Sie unter www.isfates.com, Telefon: (0681) 58 67 295, dfhi@htw-saarland.de

V.i.S.d.P. Katja Jung

Einstellungen
documenttext

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns