Dokumenttext

 Architektur-Studenten auf der Saarbrücker Öko-Messe


Umweltschutz und ökologisches Bauen sind zu einem festen Bestandteil in der Architektenausbildung geworden, so Prof. Karl-Heinz Benkert von der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW).
Aus diesem Grund engagierten sich Studierende des Fachbereiches Architektur auf der Öko Saar 98, die vom 15. - 17. Mai 1998 auf dem Saarbrücker Messegelände stattfand. Zusammen mit der Firma Ökologie im Saarland bauten die angehenden Architekten und Architektinnen eine Lehmwand. "Durch das Modellieren der S-förmigen großen Wand lernten die Studierenden hautnah, welche Möglichkeiten das Material Lehm bietet", erklärt Uwe Werno, Geschäftsführer der auf ökologisches Bauen spezialisierten Primstaler Firma. Lehmbauten können, so Werno, sehr gut Energie und Feuchtigkeit speichern, sind recyclingfähig, enthalten keine ätzenden Stoffe und sind wieder verwendbar. Für Prof. Benkert ist klar, daß seine Studierenden nicht nur theoretisches Wissen über ökologische Baumaßnahmen lernen müssen, sondern auch das Material und seine spezifischen Eigenschaften in der Praxis erfahren können. Nicht nur lernen, sondern auch praxisnah erfahren, lautet das Motto des HTW-Professors. Dies gelte nicht nur für Lehmbauten. Exkursionen und Projektarbeiten wie diese sind fester Bestandteil im Wahlpflichtfach Umweltschutz und Umweltgestaltung.

V.i.S.d.P. U. Reimann

Einstellungen
documenttext

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Science

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns