Dokumenttext

 HTW hat beste Internet-Präsentation aller Fachhochschulen


Experten untersuchen das Internet-Angebot der besten 50 deutschen Universitäten und Fachhochschulen: TU Berlin und Hochschule für Technik und Wirtschaft Saarbrücken an der Spitze / Universität Paderborn und Fachhochschule Ludwigshafen am schlechtesten

Hamburg, 17. April 1998 - Erstmals haben Experten das Internet-Angebot von 250 deutschen Universitäten und Fachhochschulen systematisch über einen längeren Zeitraum unter die Lupe genommen. Das Ergebnis, der von START, dem neuen Magazin vom Stern für Ausbildung, Beruf und Karriere in Auftrag gegebenen Studie (Erscheinungstermin 20. April 1998): Unter den besten 50 deutschen Universitäten belegt die Technische Universität Berlin Platz eins, der zweite geht an die Universität Göttingen, es folgt die Universität Bochum. Bei den 50 besten Fachhochschulen schneidet die Hochschule für Technik und Wirtschaft in Saarbrücken am besten ab, dahinter reihen sich die FH Reutlingen an der zweiten und die Fachhochschule Hannover an der dritten Stelle ein. Die Schlußlichter im Ranking der Universitäten sind die Uni Kassel, TU München und Uni Paderborn, bei den Fachhochschulen die FH Kaiserslautern/Zweibrücken, Regensburg und Ludwigshafen.

Im Auftrag von START haben die Management Consultants Westerwelle & Partner, Hamburg, von November '97 bis Januar '98 in einer E-mail-Umfrage den Uni-Service im Internet geprüft und bewertet. Diese erfolgte differenziert nach 30 Fragekomplexen, wie Ladezeit, Übersichtlichkeit, Qualität, Service und Aktualität des Angebots im World Wilde Web, Bedienerführung, Links und vorhandene Suchmaschinen. Auf dieser umfassenden Datenbasis entstand das bislang detaillierteste Onlinge-Ranking für den deutschen Campus.

Das neue Sonderheft START vom STERN erscheint mit einer Druckauflage von 330.000 Exemplaren und einem Umfang von 168 Seiten zum Copypreis von 6 Mark. Es versteht sich als die "journalistische Antwort des STERN auf die unakzeptable Ausbildungs- und Berufsmisere junger Leute"., so START-Herausgeber und Stern-Chefredakteur Dr. Werner Funk. START setzt auf ein "kompetentes Nutzwertangebot für alle, die ihren Berufseinstieg mit Eigeninitiative und Optimismus packen wollen". Sämtliche Themen werden unter START Online mit speziellen Angeboten, wie z.B. Bewerbungsstrategien, Uni-Tests im Internet vertieft (http://stern.de/start/).

Einstellungen
documenttext

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns