Inhalt1

Björn Peter, 7.Semester Praktische Informatik

Während der vorlesungsfreien Zeit nahm das Team DemDevs, bestehend aus den Studierenden Philipp Gölter (1.Semester Praktische Informatik), Björn Peter (7.Semester Praktische Informatik), Marvin Barth (3. Semester Informatik UdS) und Julia Bost (5.Semester Lehramt Religion und Italienisch UdS), am Deutschlandfinale des Imagine Cups 2014 teil und belegte einen sehr guten dritten Platz in der Kategorie „Games“. Begleitet und betreut wurden sie von ihrem Mentor Prof. Dr.-Ing. André Miede.

Das Finale fand in der neuen Niederlassung von Microsoft in Berlin statt. Bei diesem alljährlichen Wettbewerb von Microsoft werden Studierende dazu aufgerufen, ein Projekt auf die Beine zu stellen, das einer der ausgeschriebenen Kategorien zuzuordnen ist. In diesem Jahr galt es, in den Kategorien „Innovation“, „World Citizenship“ und „Games“ zu gewinnen.
Die drei Tage in Berlin hatten den Studierenden viel zu bieten. So gab es neben dem eigentlichen Wettbewerb und der dadurch entstandenen Erfahrungen noch viele weitere sowohl unterhaltsame als auch hilfreiche Angebote, auf die die Studierenden zurückgreifen konnten. Beispielsweise wurden den ganzen Tag Vorträge gehalten, die von „5 goldene PPT Regeln“ über „Pathfinding in Spielen“ bis hin zu „From Zero to Hero with Big Data“ oder „3D-Druck und Additive Fertigung: Individualität für die Masse“ und damit eine groߟe Auswahl an interessanten Bereichen abdeckten.

Nach den einzelnen Präsentationen der Teams vor der Jury und dem Publikum, endete der Tag mit einer „Showcase-Party“. Dabei hatte jedes Team des Wettbewerbs einen eigenen Stand, an denen sie ihr Produkt anderen präsentieren und erklären konnten. Nebenbei konnte man bei den Künstler(inne)n von KlebeBande Berlin sogenanntes „Taping“ ausprobieren. Begleitet wurde der Abend von einem DJ und einer groߟen Auswahl an Essen und Getränken.

So gab es viele interessante Sachen zu tun und vor allem viele noch interessantere Leute zum Kennenlernen. Studierende aus ganz Deutschland unterhielten sich, diskutierten und tauschten Kontaktdaten aus.

Also, alles in allem gesehen, waren es drei sehr aufregende Tage in Berlin, die man jedem Studierenden nur empfehlen kann. Wer weitere Informationen, Bilder oder die Präsentationen und Vorträge als Videos sehen möchte, kann alles auf der passenden Veranstaltungsseite finden.

Wer weitere Informationen zum Spiel „Where the Magic happens“ des Teams DemDevs haben möchte, findet diese auf www.where-magic-happens.de.

Einstellungen
inhalt1

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns