Dokumenttext

Erste Kursleiter-Schulung des Roberta RegioZentrums Saarland

Roberta0.gif

Roberta – Pädagoginnen erobern Roboter

Stellen Sie sich 20 Mädchen vor, die mit Begeisterung einen Roboter programmieren, dabei nicht nur unendlich viel Spaß haben, sondern auch eine Menge lernen. Das Geheimnis ist Roberta. Eigentlich ist sie ein fahrbahrer Legosteinhaufen. Vier Räder, ein paar Legosteine als Aufhängung, so etwas wie Stoßstangen an der Vorderseite, zwei knuffige Augen. Und doch ist sie mehr, denn Roberta besitzt einen Legostein, ungefähr 10 mal so groß wie die wohlbekannten kleinen Standard-Bausteine, mit denen schon unsere Eltern Häuschen gebaut haben. Dieser Stein, RCX genannt, macht aus dem Legosteinhaufen einen selbständigen Roboter, der, richtige Programmierung vorausgesetzt, in der Lage ist, bestimmte Aufgaben zu lösen. Ingesamt macht Roberta einen knuffigen Eindruck und das ist so gewollt, denn so bringt sie Mädchen dazu, in die scheinbar schwere und undurchdringliche Materie der Programmierung einzusteigen. Sie macht gerade Mädchen Technik erleb- und begreifbar.

Um die Potentiale von Frauen für techniche Berufe nutzbar zu machen, müssen mehr Mädchen und junge Frauen für entsprechende Ausbildungen oder Studiengänge interessiert werden. Gerade auch in der Kinder- und Jugendarbeit nimmt die Thematik Berufsorientierung und -findung von Mädchen einen großen Raum ein.

So richtet sich die erste Kursleiterschulung der HTW auch an Mitarbeiterinnen der Kinder- und Jungendarbeit und Mädchenarbeit. Am 7. März 2008 findet diese Schulung an der HTW, Standort Goebenstraße, statt. Von 9:00 bis 17:00 Uhr erfahren die Teilnehmerinnen alles über Roberta, das Konzept und Erfahrungen mit dem Konzept. Sie werden in Genderaspekte der Roboter-Kurse eingeführt und lernen das Lehrmaterial und die Kursgestaltung kennen. Entwurf, Konstruktion und Programmierung von Robotern mit den Lego Mindstorms Kästen dürfen natürlich auch nicht fehlen.


Schulungsgebühr und Anmeldung

Für die Schulung ist ein Beitrag in Höhe von 35 Euro zu leisten (inklusive Essen und Getränke). Für die Anmeldung (bis 1. März 2008) benutzen Sie bitte dieses Infoblatt.

Für weitere Fragen und zur Anmeldung können Sie sich gerne an:

Christine Ludwig, Leiterin der Fachstelle Mädchenarbeit des PARITÄTischen Bildungswerks Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. wenden.

Feldmannstraße 92, 66119 Saarbrücken
Telefon: (06 81) 94 01 11 - 01
Telefax: (06 81) 94 01 11 - 02
E-Mail: c.ludwig@quarternet.de

Einstellungen
documenttext

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns